UNTERNEHMEN


Die Unternehmen Miroslaw Malcherek Containerbau MiRO und Miroslaw Malcherek Holzrecycling und Metallhandel sind aus langjährig an diesem Standort ansässigen Unternehmen hervorgegangen.

Öffnungszeiten:

Montag 07:00 - 16:00
Dienstag 07:00 - 16:00
Mittwoch 07:00 - 16:00
Donnerstag 07:00 - 16:00
Freitag 07:00 - 16:00
Samstag 07:00 - 13:00  nach Vereinbarung
Sonntag Geschlossen

Seit 1980 wurde auf dem Gelände Altholz angenommen und u. a. für die Spanplatten-Produktion aufgearbeitet. Es war die erste und für lange Zeit auch die größte Anlage dieser Art in Deutschland. Die dort eingesetzte Technik wurde von den eigenen Mitarbeitern weiterentwickelt und gewartet. Dieser kompetenten Betriebsschlosserei stand als Schichtführer und Betriebsleiter 20 Jahre Miroslaw Malcherek vor, der in der gesamten Branche nur als "Miro" bekannt ist.

Er war bereits seit mehreren Jahren selbständig im Stahlbau tätig, als er mit seiner Frau 2007 das Gelände übernahm.

Mittlerweile ist zu dem ursprünglichen Reparaturbetrieb für Container eine leistungsfähige Behälterbauabteilung hinzugekommen, die Einzel- und Spezialanfertigungen, aber auch Kleinserien nach den Bedürfnissen ihrer Kunden herstellt.

Es wäre zu schade gewesen, eine so traditionelle Annahmestelle für Holz aufzugeben. Also wurde nach der Beseitigung einiger "Altlasten" schon 2007 wieder damit begonnen, einen geregelten Holzlager- und -umschlagbetrieb aufzubauen. Anfang 2010 wurde die Kompetenz durch die Zertifizierung zum Entsorgungsfachbetrieb für die abfallwirtschaftlichen Tätigkeiten "Lagern" und "Behandeln" durch die Technische Organisation für Sicherheit - Qualität - Umweltschutz GmbH (TÜO) mit Sitz in Stuttgart offiziell festgestellt.

Der Metallhandel dient überwiegend der Verwertung von Reparaturschrotten und Materialresten der Produktion aus dem Behälterbau, aber auch als Anlaufstelle für Kleinanlieferer aus dem näheren Umfeld.